Blog

zu Besuch bei Wattwerk

Zu Besuch bei Wattwerk

Samstag, Viertel nach acht in Düsseldorf. Bei Wattwerk, unserem Partner für Bikefittung, Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung  auf der Kölner Landstraße 126 in Düsseldorf, steht Jonas in den Startlöchern für sein Bikefitting mit anschließender Leistungsdiagnostik.
Los geht es mit der Bestandsaufnahme, einem Beweglichkeitscheck, auf dem die spätere Positionierung auf dem Rad aufbaut. Nach Einstellung von Sitzposition, Pedalplatten, Schalthebel und sämtlichen verbleibenden variablem am Rad, ist das Wunder vollbracht.

Jonas: Ich persönlich wurde dabei doch ziemlich positiv überrascht, wie groß der Unterschied nach dem Bikefitting sein kann. Einfach ein ganz neues Feeling, wie eine Einheit mit der Maschine.

Auf dem frisch gefitteten Noah Fast geht es nun an die Leistungsdiagnosik. Auch hier geht es los mit einer Bestandsaufnahme. Gewicht und Körperfett werden gemessen. Anschließend folgen die schmerzhaften Tests auf dem Rad. Maximale Sauerstoffaufnahme, Lactatbildungsrate und die anaerobe Schwelle werden anhand verschiedener gefahrener Programme auf dem Rad mithilfe einer Atemgasanalyse und Lactatspiegelmessung ermittelt.

Nach den ersten beiden kürzeren Tests zur maximalen Sauerstoffaufnahme und Lactatbildungsrate, die trotz ihrer Kürze eine maximale Ausbelastung abverlangen, geht es nach etwas regenerativen pedalieren an den Lactatstufentest. Hier wird die geforderte Trittleistung im 4 Minuten Takt erhöht und dabei anhand einer am Ohrläppchen genommenen Blutprobe alle 4 Minuten der Lactatwert im Blut gemessen, bis der Sportler seine persönliche Grenze erreicht hat und die Kurbel nicht mehr gedreht bekommt.

Geschafft. Es folgt die Auswertung der erhobenen Daten mit Freddi, Inhaber und Gründer von Wattwerk. Neben der detaillierten Analyse aller Testergebnisse bekommen die Sportler dabei auch Empfehlungen für das weitere Training der Saison. Mit dem perfekt gefittetem Bike und der Trainingsempfehlungen kann es jetzt wieder auf die Straße gehen, in der Hoffnung noch für ein paar Rennen in diesem Jahr zu trainieren.

 

Everesting for Good
WIR IN DEN SOZIALEN NETZWERKEN
0
MITGLIEDER
0
Rennkilometer 2018
0t
KM PRO JAHR
0
JAHRE VEREINSGESCHICHTE
EINFACH MAL DANKE SAGEN

UNSERE SPONSOREN 2019


Ohne unsere Unterstützer und Sponsoren wäre unser Rennsport nicht möglich. Wir bedanken uns von Herzen für das Vertrauen und die Unterstützung. Bedankt ihr euch durch einen Kauf bei unseren Sponsoren.